Fakten und Daten

Sternenkinder sind leider noch ein Tabuthema und Informationen findet man noch an zu wenigen Stellen. 

Für erste Informationen finden Betroffene hier Definitionen, Nachschlagewerke und weiteres. 

Fehlgeburt

Laut § 31, 2 der Personenstandsverordnung handelt es sich um eine Fehlgeburt, wenn das Kind bei der Geburt keine Lebenszeichen zeigt. Das Gewicht des Kindes liegt unter 500g oder hat die 24. Schwangerschaftswoche nicht erreicht. 

Möglich ist hier eine kleine Geburt oder OP. Es besteht Bestattungsrecht, Ausnahme Bremen ab 12. SSW,  aber keine Bestattungspflicht. 

Aktuell besteht weder Anspruch auf Mutterschutz noch Mutterschaftsgeld. 

Stille Geburt/Totgeburt 

Laut § 31, 2 Personenstandsverordnung handelt es sich um eine Totgeburt, wenn das Kind bei der Geburt keine Lebenszeichen zeigt. Das Gewicht liegt über 500g oder hat die 24. Schwangerschaftswoche erreicht. 

Fehlgeburten werden als Totgeburten beurkundet, wenn sie Teil einer Mehrlingsgeburt sind. 

Eine Totgeburt wird mit einer Geburtsurkunde beurkundet. 

Es besteht in nahezu jedem Bundesland Bestattungspflicht. Außerdem besteht Anspruch auf Mutterschutz und Mutterschaftsgeld. 

Schwangerschaftsabbruch 

Ein Schwangerschaftsabbruch mit sozialer Indikation ist ein Tabuthema. Aus sogenannten sozialen Gründen ist er bis zur 12. bzw. 14. Schwangerschaftswoche möglich, vorausgesetzt wird ein ergebnisoffenes, mit Blick auf Fortführung der Schwangerschaft, Beratungsgespräch. Der Abbruch wird weiter gehandhabt wie eine Fehlgeburt und berechtigt ebenfalls zur Trauer. 

Ein Abbruch mit medizinischer Indikation wird ebenfalls wie eine Fehlgeburt (unter 500g) oder Totgeburt ab 500g behandelt. 

Statt einem Abbruch mit medizinischer Indikation ist auch ein Weitertragen bzw. eine Palliative Geburt möglich. 

Säuglingstod

Wenn Kinder geboren werden und Lebenszeichen zeigen, sie in den Tagen oder Wochen nach der Geburt versterben, spricht man von Säuglingstod. 

Hier können entweder verschiedene Erkrankungen möglich sein oder auch der sog. Plötzliche Kindstod (SIDS). 

Die Geburt wird mit einer Geburtsurkunde sowie der der Tod mit einer Sterbeurkunde beurkundet. 

Es besteht Bestattungspflicht. 

Wissenswertes

Neben der Begleitung durch Hebammen, Doulas, oder Trauerbegleitern, finden Betroffene hier weitere Informationen.

Hebamme 

Alle Mütter haben Anspruch auf Hebammenleistungen, unabhängig davon, in welcher Schwangerschaftswoche sie geboren haben. 

Sternenkindfotografie

Mit "Dein Sternenkind" gibt es einen Verein, der ehrenamtlich Fotografien der Sternenkinder anfertigt, um so Erinnerungen zu schaffen. 

Literatur für Betroffene

Gute Hoffnung, jähes Ende, Hannah Lothrop, Kösel Verlag, 2016
Tabuthema Fehlgeburt, Miriam Funk, Mabuse Verlag, 2017
Und was kommt danach – ein Begleitbuch bei Tot- und Fehlgeburt, Hildegard Wörz-Straus, Ernst-Reinhard-Verlag, 2018
Mein Sternenkind – Begleitbuch für Eltern, Angehörige und Fachpersonen…, Heike Wolter, edition riedenburg, 2017
Wenn aus Trauer Liebe wird, Sandra Wagner, Schönschrift Verlag, 2019
Trauern um ein Sternenkind – Das Begleitbuch für Familien, Petra Sutor, Patmos Verlag, 2022
Weitertragen – Wege nach pränataler Diagnose, Kathrin Fezer Schadt, Carolin Erhardt-Seidl, edition riedenburg, 2018
Wenn gute Hoffnung Mut braucht. Manuela Lommen, Christian Mörsch, Mabuse Verlag, 2021
Meine Folgeschwangerschaft – Begleitbuch für Schwangere, ihre Partner und Fachpersonen…, Heike Wolter. edition riedenburg, 2010
Vertrauen nach Fehlgeburt, Rosa Koppelmann, Palomaa Publishing, 2022
Die vergessene Trauer der Väter, Melanie Rihm, Dominik Rihm, Books on demand, 2008

Sternenstaub e.V. - Verein für Sternenkindeltern

Kontakt

Hirtenweg 5, 90592 Schwarzenbruck

Mail: info@sternen-staub.org

Telefon und WhatsApp: 0176/70767050

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 

Vereinssatzung

Mitgliedsbeitrag 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.